Präventive Pflege bei Kindern

Es ist wichtig, die richtigen Gewohnheiten in der Zahnpflege  bereits im Kindesalter zu einzuführen. Darunter versteht man regelmäßige Untersuchungen nach einem Halbjahr, vollkommenes Zähneputzen während einer genügenden Zeit, Motivation der Kinder zum Einhalten der Mundhygiene. Dank dessen kann man sich unangenehme Zahnarztbehandlung im Kindesalter ersparen, deren Folgen die Patienten bis zum Erwachsensein tragen.

Deswegen behandeln wir in unseren Ordinationen gerne Kinder, damit wir durch eine konsequente Prävention die Häufigkeit der Zahnpräparation vorbeugen. Es ist wichtig, die Mängel im Zähneputzen genau abzubilden, wozu wir den Plaque-Indikator verwenden, der dies klar farbig bezeichnet. Auch bei den Kindern führen wir die meisten Behandlungen unter der Anästhesie.

Das Amalgam wird als Füllungsmaterial für Kinderzähne nicht verwendet.

Unsere Ärzte sind Spezialisten für die Kinderzahnbehandlung. Die Kinder können wir in einer entspannten und kindergerechten Atmosphäre behandeln.